Schwerpunkt Landschaftsfotografie Allgäu

Ich lebe und bin im Allgäu zuhause. Seine Winkel und Teilgebiete sind mir vertraut, weil ich sie häufig mit dem Fahrrad befahren oder durchwandert habe. Deshalb sind viele meiner Landschaftsfotografien von Plätzen und Orten aus dem Allgäu, vor allem aus der Allgäuer Bergwelt. Diese Seite stellt meine Beiträge zur Landschaftsfotografie Allgäu vor.

Das Allgäu ist eine Region mit einem eigenen Dialekt, deren größter Teil im bayerischen Bezirk Schwaben liegt. Östlich wird der Lech gemeinhin als Grenze angenommen. Die Verbindung der Orte Bad Wurzach, Memmingen und Mindelheim bildet in etwa die nördliche Grenze. Im Westen wird die ungefähre Grenze durch die Linie Oberstaufen, Lindenberg und Wangen gebildet. Die südliche Grenze umfasst die Berge der Allgäuer Alpen (Karte der Allgäuer Alpen), z. B. der Hornbachkette und jener im Tannheimer Tal im Osten und dem Kleinen Walsertal im Westen.

Das Allgäu wurde maßgeblich von den Gletschern der letzten Eiszeiten geformt. Daher schmücken viele Seen und Weiher diese Landschaft. Der Kenner kann auch Moränen identifizieren. Die beiden großen Flüsse sind Iller und Lech. Die Landwirtschaft besteht hauptsächlich aus Grünlandbetrieben mit Kuhhaltung. Dominierende Baumart ist die Fichte, die als Brotbaum der heimischen Holzwirtschaft gilt. Ein naturnaher Wald wäre ein Mischwald, in dem Buche, Ahorn, Eiche, Tanne, Fichte, Lärche, Birke, Erle, und viele andere Baumarten vertreten wären. Am ehesten findet man einen solchen in den Bergen oder in Schluchten mit ihren steilen Hängen, z. B. im Wertachtal.

grüne Landschaft mit Bergen, Fluss und See.
Immenstadt vom Grünten, dem Wächter des Allgäus aus gesehen.

Typisch für das Allgäu sind in meinen Augen die Nagelfluhkette und die Hügellandschaft des Alpenvorlandes, ausgedehnte Waldgebiete und Alpwiesen. Leider bestimmen auch, bedingt durch eine zunehmend von großen Maschinen dominierte Landwirtschaft, entleerte Gras- und Ackerlandschaften das Bild.

Bedingt durch meinen Wohnort konzentriert sich meine Landschaftsfotografie Allgäu auf das Oberallgäu.

Eschen im Nebel
Eschen gegen dichten Nebel...

Eschen im Nebel

Riesige Eschen im Nebel, alte Bäume mit mächtigen Wurzeln und großem Stammumfang. Leider sind auch sie vom Pilz befallen, der das Eschentriebsterben verursachen soll. Nebel ist eine Erscheinungsform, die der Fotografie auf natürliche Art und Weise erlaubt, Gegenstände freizustellen.  Sie…

2 Kommentare
Medienkritik – „was dasselbe ist, kann nicht verschieden sein“
Eine Zeitung im Mist: "...was dasselbe ist, kann nicht verschieden sein."*

Medienkritik – „was dasselbe ist, kann nicht verschieden sein“

Ich nehme die Veröffentlichung der "Twitter files" durch Matt Taibbi zum Anlass für eine Medienkritik. Die Presse gilt als die vierte Gewalt in einem demokratischen Rechtsstaat. Wenn ein Gemeinwesen genügend groß ist, dass der einzelne Bürger nicht mehr alle relevanten…

6 Kommentare
Was ist das Ehrliche Mitteilen? Hochvogel und Marchspitze zeigen es
Die Marchspitze am Ende des Hornbachtales.

Was ist das Ehrliche Mitteilen? Hochvogel und Marchspitze zeigen es

Was ist das Ehrliche Mitteilen? Das Ehrliche Mitteilen, abgekürzt EM, ist eine Kommunikationsform, die gleiche Augenhöhe, Sicherheit und Verbundenheit unter den Teilnehmern schafft oder fördert. Sie entspannt unser Nervensystem und schenkt uns die Gnade einer neuen Erfahrung, in der Nähe…

10 Kommentare
Das Kleine Walsertal im Spätherbstlicht
Der Herrscher über das Kleine Walsertal - der Große Widderstein.

Das Kleine Walsertal im Spätherbstlicht

Eine zauberhafte Stille liegt über dem Kleinen Walsertal im Spätherbstlicht, das eine warme goldene Stimmung über die bleichen und bräunlichen Grashänge wirft. Es ist angenehm frisch und mit zunehmender Höhe wird es wärmer. Nur wenige Menschen sind unterwegs. Die meisten…

8 Kommentare
Der Schwarzmilzferner – oder was ist los mit dem anthropogenen Klimawandel?
Der Schwarzmilzferner, bzw. die Reste davon aus früheren Zeiten

Der Schwarzmilzferner – oder was ist los mit dem anthropogenen Klimawandel?

Der Schwarzmilzferner war einmal ein echter Gletscher mit tiefen Spalten, einer Gletschermühle und deutlich größerer Ausdehnung als heute. Heute im Jahre 2022 ist nicht mehr viel übrig von dem Eisfeld in den Allgäuer Alpen. Roland Mader maß im Rahmen seiner…

0 Kommentare
Close Menu
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.